ACMP Responsive machen und an Performance arbeiten

Feedback und Verbesserungsvorschläge zu ACMP
Antworten
RSA
Beiträge: 3
Registriert: Mi Jul 19, 2017 3:37 pm

Wir haben bei uns Laptops im Einsatz und sind damit auch rege unterwegs. Jedes mal wenn man diese nun abdockt und mobil nutzt ist ACMP aufgrund der Darstellung unbenutzbar. Schriften und Bedienelemente sind zu groß/klein, manche Dinge kann man gar nicht mehr erreichen weil diese überlappen. Die einzige Möglichkeit das zu beheben ist ACMP neuzustarten jedes mal wenn man sich abdockt oder wieder andockt, das ist ziemlich nervig und habe ich so bei keiner anderen Anwendung!

Weiterhin ist die Applikation immer noch sehr träge. Jedes mal wenn man z.B. von der Abfrageverwaltung in das Helpdesk oder Asset Management wechselt ist erstmal eine Bedenksekunde angesagt bis sich die Oberfläche aufbaut.
Es würde mich sehr freuen wenn ACMP diesbezüglich mal etwas entrümpelt werden könnte. :)
Dennis Koch
Beiträge: 330
Registriert: Di Nov 20, 2012 4:03 pm

Hallo RSA,

wird die Aagon auch machen :) Wann kann ich leider noch nicht sagen. Das sind aber Punkte die wir auf dem Schirm haben.
Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Dennis Koch
Aagon GmbH
Baeumker
Beiträge: 1
Registriert: Di Okt 20, 2015 11:26 am

Da hänge ich mich auch mal mit dran :)
Vor allem das Responsive Design für Tabletts/Handy wäre genial
Benutzeravatar
ngottschalk
Beiträge: 242
Registriert: Mi Sep 08, 2010 12:57 pm

RSA hat geschrieben:
Di Jun 09, 2020 1:00 pm
Wir haben bei uns Laptops im Einsatz und sind damit auch rege unterwegs. Jedes mal wenn man diese nun abdockt und mobil nutzt ist ACMP aufgrund der Darstellung unbenutzbar. Schriften und Bedienelemente sind zu groß/klein, manche Dinge kann man gar nicht mehr erreichen weil diese überlappen. Die einzige Möglichkeit das zu beheben ist ACMP neuzustarten jedes mal wenn man sich abdockt oder wieder andockt, das ist ziemlich nervig und habe ich so bei keiner anderen Anwendung!
+1
Gerade wenn man haeufig remote arbeitet, tritt dies sehr haeufig auf (zusammen mit Fensterpositionierungsproblemen).
RSA hat geschrieben:
Di Jun 09, 2020 1:00 pm
Weiterhin ist die Applikation immer noch sehr träge. Jedes mal wenn man z.B. von der Abfrageverwaltung in das Helpdesk oder Asset Management wechselt ist erstmal eine Bedenksekunde angesagt bis sich die Oberfläche aufbaut.
Es würde mich sehr freuen wenn ACMP diesbezüglich mal etwas entrümpelt werden könnte. :)
+1 (oder mehr wenn moeglich)

Die Performance, gerade wenn man nicht direkt im selben Netzt arbeitet, ist teilweise sehr bescheiden und manche Workflows machen es einem nicht einfach. Beispiel aus unserer Umgebung (es wird ueber eine IPsec Verbindung ueber WAN mit dem ACMP Server gearbeitet, CIFS Dateioperationen laufen mit 10-15MByte/s, regulaere Abfragen benoetigen fuer das SQL laut dem Fenster je nach Umfang zwischen 30ms und 400ms bei grossen Abfragen, z.B. mit allen MSI Setup und SW Setup Feldern, der Speicher liegt auf SSDs in einem schnellen SAN, Ping liegt bei ca. 116ms):
Aendern der Bedingungen eines einzelnen CCs:

1. CC\Erstellen betreten
2. Doppelklick auf freigegebenes CC zur Erstellung einer neuen Version (da die Bedingungen nur in der "Erstellen" Phase einstellbar sind), Dialoge durchklicken, warten auf neue Version
3. Eigenschaften des CCs oeffenen im Editor
4. Aenderungen am CC speichern
5. CC in Testen Phase verschieben
6. Zu testen Phase wechseln
7. Zurueck zur Erstellen Phase (da von hier direkt freigegeben werden kann, ist ein kuerzerer Weg)
8. Freigeben + Bestaetigung, dass die anderen Versionen zurueckgezogen werden sollen

Dieser Vorgang beinhaltet ca. 58 Sekunden reine Wartezeit (haeufig meldet Windows auch ein nicht reagierendes Programm, etwas mehr Multithreading wuerde hier sicher nicht schaden) und selbst auf dem Server direkt sind es immerhin noch ca. 24 Sekunden. Ich bin zwar kein Netzwerkprofi, aber laut Wireshark werden alleine zum Wechseln in die Erstellen-Phase 6 SSL-verschluesselte TCP Verbindungen nacheinander aufgebaut, was der Performance wahrscheinlich nicht gerade zutraeglich sein duerfte.
Mit freundlichen Grüßen

Niklas Gottschalk (gottschalk@zoller-usa.com)
IT Systems Administrator
Zoller Inc.
JZie
Beiträge: 5
Registriert: Do Dez 19, 2019 2:26 pm

Hallo zusammen,

wir behelfen uns aktuell bei diesem Problem (auch auf Tablets) mit Guacamole und schieben die Console über einen HTML5 fähigen Browser raus. Die Console läuft damit im gleichen Rechenzentrum und es findet, wie beim klassischen Terminalserver, ausschließlich eine Bildübertragung statt.
"Mal eben"-Aufgaben lassen sich damit gut lösen, wenn man eine volle Console braucht mit Dateiupload und Co natürlich keine Alternative.

Beste Grüße
Jan
Antworten