Wann Jobs bei Windows 10 Clients planen/ausführen

Benutzeravatar
Falaffel
Beiträge: 73
Registriert: Do Feb 04, 2016 5:53 pm

Wann Jobs bei Windows 10 Clients planen/ausführen

Beitragvon Falaffel » Do Feb 07, 2019 11:34 am

Guten Morgen,

Bei unseren Anwendern werden, durch den vermehrten Einsatz von Windows Tablets, die Gerät teilweise tagelang nicht heruntergefahren bzw. neugestartet. Viele nutzen die Möglichkeit das Gerät in den Ruhezustand zu versetzen um dieses dann woanders schnell wieder einsatzbereit zu haben. Eine richtige Anmeldung an der Domäne wird dann ja ebenfalls nicht durchgeführt.
Das führt dazu, dass Skripte (Login, Startup etc.) nicht mehr regelmäßig ausgeführt werden. Dasselbe Problem zeigt sich dann auch in ACMP. Wenn Jobs beim Herunterfahren oder beim Anmelden geplant werden, kann es teilweise tagelang dauern, bis diese bei allen Clients durchgeführt wurden. Wenn dann der Anwender noch mehrfach auf abbrechen drückt ...
Manche Jobs laufen mehrere Minuten, wenn man größere Programme ausrollt oder updatet. Teilweise muss die aktuelle Version vorher deinstalliert werden. Da ist die Option den Job sofort auszuführen bzw. während der Anwender arbeitet auch nicht ideal.

Habt ihr diese Probleme/Themen ebenfalls? Wie geht ihr damit um, und wie plant ihr mittlerweile eure Jobs?

Viele Grüße
Robert
Mit freundlichen Grüßen

Robert-Daniel Steichele
r.steichele@gottlob-rommel.de
http://www.gottlob-rommel.de

Benutzeravatar
ngottschalk
Beiträge: 288
Registriert: Mi Sep 08, 2010 12:57 pm

Re: Wann Jobs bei Windows 10 Clients planen/ausführen

Beitragvon ngottschalk » Do Feb 07, 2019 1:45 pm

Hallo Robert,

ja, das ist leider ein größeres Problem bei vielen mobilen Clients, das wir so auch haben; Bei uns laufen aber gottseidank die meisten Sachen entweder bereits beim Rollout oder sind nur wirklich kleine Skripte. Wenn wir eine Installation durchführen müssen, wenn ein Benutzer angemeldet ist, machen wir es direkt und lassen wir dann für gewöhnlich eine Meldung anzeigen (die Prüfung auf angemeldete Benutzer + ggf. Meldung lässt sich wunderbar als Funktion umsetzen, sollte es mittlerweile W10 kompatibel sein, könnte man auch ggf. Eingaben während der Installation sperren), damit der Benutzer Bescheid weiß, was gerade passiert (ansonsten werden die gerne etwas unruhig oder ungehalten^^). Nicht vergessen nach Abschluss dann eine Erfolgsmeldung anzeigen zu lassen;)
Die wichtigen CC's haben wir vom Agentenstart/Login auf Intervalle umgestellt.
Mit freundlichen Grüßen

Niklas Gottschalk (gottschalk@zoller-d.com)
IT Service Manager
E. Zoller GmbH & Co. KG

Benutzeravatar
Falaffel
Beiträge: 73
Registriert: Do Feb 04, 2016 5:53 pm

Re: Wann Jobs bei Windows 10 Clients planen/ausführen

Beitragvon Falaffel » Mo Feb 11, 2019 11:25 am

Hallo Niklas,

danke für deine Antwort. Ich werde mir die einzelnen Punkte auch mal anschauen und die CCs umstellen, je nachdem was jeweils Sinn macht.
Mit freundlichen Grüßen

Robert-Daniel Steichele
r.steichele@gottlob-rommel.de
http://www.gottlob-rommel.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast