Client Command WIN7 - SoftwareDownloadPath doesn't exist

Alle Fragen rund um die ACMP Client Commands
Antworten
jkonrad
Beiträge: 1
Registriert: Fr Sep 30, 2011 10:52 am

Hallo
bei einigen Clients erhalten wir bei einem Installationsversuch

im log des ClientCommands:
Error: RegValue "SoftwareDownloadPath" doesn't exist

wie können wir das zentral so regeln, daß dies für alle Clients beseitigt wird und Installationen
auf allen Clients durchlaufen?

Vielen Dank
Joe
hschriek
Beiträge: 136
Registriert: Do Dez 29, 2005 6:09 pm

Gibt es hierzu schon infos / lösungen?
Mit freundlichen Grüßen,

Holger Schriek
acmp ( at ) holgerschriek.de
ulange

Sehr geehrter Herr Konrad,

bitte wenden Sie sich direkt an den ACMP Support.
thomas.linnepe
Beiträge: 11
Registriert: Fr Feb 24, 2012 12:40 pm

Der Pfad wird aber, falls nicht vorhanden aus Registry Keys zusammengesetzt. Meistens (aus meiner Erfahrung) ist das gar kein Fehler, sondern der liegt woanders im Script.
Sonst einfach das CC neu erstellen. Das sollte auf jeden Fall helfen.
curevac
Beiträge: 2
Registriert: Di Okt 25, 2011 9:45 am

Hallo,

wir haben das gleiche Problem mit einem CC. Beim Testen hat es funktioniert und nun erscheint bei anderen Clients dieser Fehler.
Gibt es eine Lösung hierfür?

Grüße
BRW
Beiträge: 6
Registriert: Di Apr 15, 2014 1:29 pm

Guten Morgen miteinander,

hatte gerade das gleiche Problem. Konkret ging es um die Verteilung von Firefox per AutomateDatei.
Ich weiss nicht, ob das jemandem hilft, aber bei mir lag es daran, dass Firefox auf dem Rechner wo ich die Automatedatei erstellt habe schonmal installiert WAR. Bei der Deinstallation wurden nicht alle RegKeys entfernt, was dazu fuehrte, dass bei einer erneuten Installation, mit Automateaufzeichnung, diese RegKeys dann nicht neu erstellt wurden.
Im Endeffekt, fuehrte dies dazu, dass die Automatedatei diese folglich auch nicht aufgezeichnet hatte.
Wenn man jetzt dieses Paket an einen Rechner verteilt, wo Firefox noch nie installiert war, gibt es diese Keys dort aber nicht und die Installation schlaegt fehl.

MfG
Benutzeravatar
ngottschalk
Beiträge: 242
Registriert: Mi Sep 08, 2010 12:57 pm

Hallo,

im Laufe der Zeit wurde dieses Phänomen desöfteren an uns herangetragen, jeweils mit der gleichen (nicht nachvollziehbaren Ursache): Der Registrierungswert existiert tatsächlich nicht. Bei welchen Windowsvarianten dies der Fall ist oder ob dies ein Zustand ist, der ggf. erst im Nachhinein entsteht, konnte bisher nicht geklärt werden.
Die von BRW angesprochene Problematik ist hier leider nicht gegeben, da AutoMATE als Makrorecorder an dieser Stelle anders vorgeht.

Um nun aber dieses Problem zu umgehen, gibt es verschiedene Ansätze:
- Man sorgt dafür, dass die Clients über einheitliche Registrierungswerte verfügen (dies ließe sich durch ein kleines Client Command bewerkstelligen, das einmalig auf betroffenen Clients den vermissten Registrierungswert manuell setzt)
- Man setzt den Registrierungswert "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\(Wow6432Node\)Aagon\ACMP\SoftwareDownloadPath" auf einen einheitlichen Pfad auf den Clients (wird im Skript vor der fehlschlagenden Stelle geprüft)
- Man setzt zu Beginn des Clientskripts (ca. Z. 6) manuell den Wert von %DOWNLOAD_PATH%

Wichtig für einen fehlerlosen Ablauf ist hier lediglich, dass ein Pfad in der Variable hinterlegt wird, unter dem der SYSTEM-Account Dateien ablegen kann. Optimal ist, wenn dieses Verzeichnis kontextunabhängig gewählt wird (z.B. nicht %TMP%), da dies Auswirkungen auf z.B. impersonierte Befehlsaufrufe haben kann (da hier Variablen anders aufgelöst werden könnten) und explizit für Softwaredeployment vorgesehene Accounts hier ebenfalls über entsprechende Berechtigungen verfügen (falls an den Quelldateien ggf. noch Änderungen auf dem System durchgeführt werden o.Ä.).

Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, stehen unser Support und ich Ihnen natürlich gerne weiterhin zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Niklas Gottschalk (gottschalk@zoller-usa.com)
IT Systems Administrator
Zoller Inc.
Antworten