PC ab einer bestimmten Uhrzeit herunterfahren

CenescoSoftware
Beiträge: 5
Registriert: Di Feb 10, 2015 11:33 am

PC ab einer bestimmten Uhrzeit herunterfahren

Beitragvon CenescoSoftware » Do Okt 22, 2015 9:22 am

Hallo zusammen,

ist es möglich mit ACMP und einem CC, alle Rechner die sich in einem bestimmten Container befinden um z.B. 19:00 Herunterfahren zu lassen?
Wäre es außerdem möglich dem Benutzer eine Nachricht zukommen zu lassen, welche einen Abbruch des Prozesses ermöglicht?
Vielen Dank schon mal.

Benutzeravatar
ngottschalk
Beiträge: 255
Registriert: Mi Sep 08, 2010 12:57 pm

Re: PC ab einer bestimmten Uhrzeit herunterfahren

Beitragvon ngottschalk » Do Okt 22, 2015 2:24 pm

Hallo,

ja, dies ist mit wenigen Clicks problemlos umsetzbar, hierzu sind die folgenden Schritte nötig:
1. Erstellen eines Client Commands, das den Computer herunterfährt und den Benutzer entsprechend fragt:
- Legen Sie hierzu innerhalb des Client Command Centers in der "Erstellen"-Phase ein Client Command an, das im Clientskript das "Enqueue shut down"-Command beinhaltet; Dieses bietet bereits die benötigten Funktionen ("Abbruch durch Benutzer zulassen" + Timer) an, sodass es nur entsprechend Konfiguriert werden muss. Speichern Sie das Client Command im Anschluss und geben Sie es frei.
2. Erstellen eines Containers, der das Client Command zu einem bestimmten Zeitpunkt aufruft:
- Erstellen Sie hierzu im Client Management innerhalb der Container einen neuen Container. Sobald dieser existiert, können Sie diesem über den Reiter "Client Commands" das zuvor erstellte Client Command zuweisen; Hierbei werden Sie bereits gefragt, ob Sie die Starteinstellungen anpassen wollen. Sofern Sie diesen Dialog bestätigen, können Sie als Starteinstellung "Bestimmte Zeit" wählen und auf der folgenden Seite die gewünschte Uhrzeit eintragen.

Mittels dieses Vorgehens sollten alle Clients, die in diesem Container liegen (dynamisch über Filter oder statisch verlinkt) das Client Command zum angegebenen Zeitpunkt ausführen. Stellen Sie jedoch sicher, dass auf dem Client, nachdem dieser dem Container zugewiesen wurde, der "Client Command Scanner" lief, da dieser Scanner u.A. geplante Ausführungen über Container aktualisiert (dies können Sie z.B. über die entsprechende Client Action bewerkstelligen).
Weitere Informationen diesbezüglich können Sie unserem Handbuch entnehmen, folgende Seiten sollten einen entsprechenden Einstieg ermöglichen:

- https://www.aagon.de/handbuch/acmp/de/5 ... dowsos.htm
- https://www.aagon.de/handbuch/acmp/de/5 ... tainer.htm
- https://www.aagon.de/handbuch/acmp/de/5 ... endern.htm
- https://www.aagon.de/handbuch/acmp/de/5 ... walten.htm

Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen natürlich gerne weiterhin zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen

Niklas Gottschalk (gottschalk@zoller-d.com)
IT Service Manager
E. Zoller GmbH & Co. KG

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste