Seite 1 von 1

Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 12:47 pm
von Falaffel
Guten Tag,

ich würde gerne einen dynamischen Container erstellen, in welchen Clients aufgenommen werden, bei denen ein Schlüssel in der Registry einen bestimmten Wert hat.

Explizit geht es darum für eine Software den Clients den neuen Lizenzserver mitzuteilen. Dazu muss in der Registry ein Schlüssel geändert werden.

Würdet ihr da evtl. ganz anders vorgehen?

Viele Grüße
Robert

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 1:17 pm
von HDTewes
Hallo,
ich sehe da zwei Möglichkeiten:
1.) Wenn der Registry-Eintrag wirklich geändert werden soll: Dann würde ich ein CC auf alle Rechner loslassen, in dem zuerst die Existenz des alten Schlüssels geprüft wird und dann der neue Schlüssel eingetragen wird. Auf Rechnern, die den Eintrag nicht haben, passiert einfach nichts.
2.) Wenn du unbedingt über einen Container gehen willst, weil z.B. auf gleich ein Softwareupdate installiert werden soll: Dann musst du ein user-defindes-Field definieren. Ein erstes CC läuft auf jedem Rechner und schreibt etwas in dieses Feld, z.B. true wenn der alte Schlüssel vorhanden ist. Dann kannst du den Container in Abhängigkeit von dem Feld definieren. An den Container hängst du ein CC welches den Schlüssel ändert.

Das Problem liegt darin, dass die Containerneuberechnung ja nicht auf den Client durchgreifen kann. Dazu müssten alle Clients immer an sein ;-) Die Neuberechnung kann nur auf Daten in der Datenbank zugreifen -> also ein user-defines-field definieren und befüllen

Aber ich würde einfach die Lösung 1.) nehmen, ohne Container.

Viele Grüße
Hans-Dieter Tewes

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 1:34 pm
von FBiehn
3.) Für den Reg Key eine Rule (Client Management / Regeln) erstellen und auf diese im Container prüfen. Dafür muss der Rules Scanner einmal auf dem Client durchlaufen

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 1:38 pm
von twahl
Hallo,

neben den Möglichkeiten ein benutzerdefiniertes Feld in Client Commands zu befüllen, gibt es für diesen Anwendungsfall auch noch die Regeln im ACMP.
https://www.aagon.de/handbuch/acmp/de/5 ... regeln.htm

Hier kann man den gesuchten Wert definieren und im Container Filter kann dann auf "Rule results" Regel <Name> UND Regel Ergebnis <Wahr> gefiltert werden.
Das Ergebnis wird vom Regel Scanner ermittelt, dieser muss dann natürlich auch den Clients laufen.

Achtung: Bei den Regeln sollte man die Kriterien möglichst konkretisieren, also nicht in der gesamten Registry bzw im gesamten Dateisystem suchen. Da die Ausführung des Regel Scanners auf dem Client sonst sehr lange dauert und zum Teil viele Resourcen (RAM/CPU) belegt.

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 4:31 pm
von Falaffel
Würde es gerne über die Regeln machen, aber so ganz eingängig ist das nicht und die Beschreibung im Handbuch auch sehr kurz gehalten.

Habe zwar eine Regel angelegt, kann aber in den dyn. Filtern des Containers diese nicht abfragen. Es tauchen alle Regeln auf, nur diese nicht. Muss da vorher noch etwas mit der Regel gemacht werden?

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Mi Mai 09, 2018 4:44 pm
von twahl
Der Regel Scanner muss auf mindestens einem Client ausgeführt worden sein.
Und damit der Wert in den Filter enthalten ist, muss die Neuberechnung des Werteverzeichnisses einmal gelaufen sein.
Manuell kann dies über: "System->Einstellungen->System->Geplante Serveraufgaben->Werteverzeichnis generieren [Jetzt starten]" angestoßen werden.
Die Aufgabe läuft sonst im eingestellten Intervall.

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Fr Mai 11, 2018 11:05 am
von Falaffel
Super danke dir, die Regel ist jetzt verfügbar.

Wo ich noch Probleme habe ist diese entsprechend abzufragen. Anbei zwei Screenshots (einmal der Regel, des Filters des Containers und der Registry)

Theoretisch steht der Registryschlüssel bis auf 2 oder 3 Clients noch auf 10.0.0.18. Es handelt sich dabei um einen REG_MULTI_SZ Wert. Trotzdem werden dem Container keine Clients zugewiesen.
2018-05-11_110000.png
2018-05-11_110000.png (28.55 KiB) 980 mal betrachtet
2018-05-11_110028.png
2018-05-11_110028.png (10.2 KiB) 980 mal betrachtet
2018-05-11_110401.png
2018-05-11_110401.png (70.64 KiB) 980 mal betrachtet

Re: Dyn. Filter bei Container abhängig von Registry-Eintrag

Verfasst: Fr Mai 11, 2018 3:25 pm
von DRuppertz
Hallo,

Reg_MULTI_SZ lassen sich mit den Regeln nicht überprüfen. Hier empfiehlt sich die Variante mit der Differenzierung im Client Command oder die mit Hilfe von Custom Fields.